Inhalt/Aufführungstermine

Lustige bayerische G'schicht mit Gesang in drei Akten - dritte Eigenproduktion

 

Vitus, Jakob und Poldi sind beruflich sehr erfolgreich, leiden aber stark unter dem hohen Druck, den der Arbeitsalltag mit sich bringt. Als der Stress wieder einmal besonders hoch ist und Jakob deshalb einen leichten Fahrradunfall erleidet, beschließen die Drei während einer Schafkopfrunde auszusteigen. Unterstützt werden sie von dem Privatiere Max, der über ausgezeichnete Beziehungen verfügt. Er vermittelt ihnen Christa, eine weitere Ausstiegsinteressentin, sowie Donhauser, einen Aussteigerberater.

Fanny und Lies, die Frauen von Vitus und Jakob, sind über die Pläne ihrer Männer alles andere als glücklich, vor allem, da an diesem Vorhaben jetzt auch noch eine fremde Frau beteiligt ist. Deshalb wollen sie ihren Männern „diesen Unsinn“ unbedingt ausreden. Hilfestellung dabei leistet Anna, die Lebensgefährtin von Max. Wirklich erfolgversprechend erscheint ihnen schließlich nur, ihre Männer eifersüchtig zu machen und sie damit mehr oder weniger zu erpressen. Dazu besuchen sie Speeddatings, die Anna vereinbart, und versuchen so, Männer kennenzulernen.

Als die Ausstiegspläne Form annehmen, kommt eine von Max vermittelte Reporterin einer lokalen Tageszeitung und möchte eine ausführliche Reportage über dieses Vorhaben schreiben. Kurz darauf erscheint der erste Artikel dazu. Ein Abmahnanwalt liest diesen und erkennt, daß die Ausstiegsidee patentrechtlich geschützt ist. Daraufhin droht er den Aussteigern mit einer Klage wegen einer Patentverletzung.

Wie sich die Geschichte weiter entwickelt - sehen Sie selbst ...

Aufführungstermine

18., 24., 25. April, 1. und 2. Mai 2015